Folge 09: Niklas Luhmann – Die Wissenschaft der Gesellschaft

Audiodatei herunterladen

In „Die Wissenschaft der Gesellschaft (1990)“ verabschiedet sich der große Soziologe Niklas Luhmann vom Subjekt. Er war nicht der erste Soziologe, der die Gesellschaft ohne Menschen dachte. Émile Durkheim und Talcott Parsons sagten bereits vor Luhmann „Tschüß, Mensch!“ Dies ist also eine Folge für Misantrophen. Oder nein, das Hassobjekt Mensch ist ja gar nicht vorhanden. Wie dem auch sei, von Luhmann sagt man, er sei schwer zu lesen, deshalb wird er hier einmal vorgelesen. Vielleicht ist das weniger schwer.

Weiterlesen

Folge 08:Gesprächsrunde zur Entwicklungshilfe

Audiodatei herunterladen

Im Bildungsbürgerpresseschauschoppen treffen nüchteren Magens drei hochkarätige Experten, um einen brandaktuellen Blogartikel des Sozioblogen aus dem Jahre 2010 zu besprechen. Dort zeichnet der Sozibloge ein düsteres Bild für den westeuropäischen Entwicklungshilfegedanken. Wie muss Entwicklungspolitik aussehen? Wie können wir als Zivilisierte der Dritten Welt, Afrika und wilden Kannibalen die fütternde Hand reichen? Und sollen wir das überhaupt wollen? Der Bildungsbürgerpresseschauschoppen hellt auf, was bisher auf dem schwarzen Kontinent im Dunkeln lag.

Weiterlesen

Folge 04: Vergessene Klassiker – Summertime von Andreas Elsholz

Audiodatei herunterladend

1994 sorgte ein damals 22 jähriger Poet für Aufruhr in Deutschlands Lyrikerszene. Sein Name: Andreas Elsholz. Nie zuvor vereinigten sich duktusfreie Poesie mit präziser soziologischer Wahrnehmungsschärfe wie im Hauptwerk des damals vor allem als darstellenden Künstler des Ensembles „Gute Zeiten schlechte Zeiten“ bekannte Andreas Elsholz.

Weiterlesen